Betreuung während Corona-Zeit

Liebe Heviana-Familien

Aufgrund der gegebenen Situation einige aktuellen Informationen und Bitten von unserer Seite:

  • Vorgespräche und Untersuchungstermine in der Frauenpraxis: Eine erwachsene Begleitperson darf mitkommen, Geschwisterkinder jedoch nicht. Es besteht Maskenpflicht - bitte selber mitbringen. Für  Begleitpersonen ist ein Pavillon aufgestellt. Wir rufen dann die Begleitperson direkt ins Untersuchungszimmer. Nach der Untersuchung verlassen diese die Praxis und warten wiederum draussen, falls noch Blutentnahmen nötig sein sollten. So können wir Begegnungen in den Gängen und Räumen auf ein Minimum reduzieren. 
  • Untersuchungstermine im KSW: Eine erwachsene Begleitperson darf mitkommen, Geschwisterkinder jedoch nicht. Es besteht Maskenpflicht - diese können beim Eingang bezogen werden.
  • Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse: Finden regulär in unserem Kursraum statt. Wir können dort das Schutzkonzept des BAG einhalten. Bitte auch hier mit Maske kommen.
  • Geburt im KSW: Der gesunde Papa ist während der Geburt ganz normal mit dabei. Er und die Hebamme tragen eine Maske, die Mama nicht mehr, sobald die Wehen beginnen.
  • Wochenbett im KSW: Die Besuchsregelungen ändern fortlaufend und werden auf der KSW-Homepage publiziert. Wir informieren euch, wenn es bei euch soweit ist über den aktuellen Stand der Regelungen.
  • Hausbesuche nach der Geburt: Auch hier tragen wir alle eine Maske. Bitte schaut euch zur Vorbereitung VOR dem ersten Hausbesuch folgendes Instruktionsvideo an: https://www.hebammensuche.ch/schwangerschaft-und-covid-19/
  • Hausbesuche bei Familien, in denen jemand Covid-positiv ist oder Symptome hat: Bitte folgendes Video VOR dem ersten Hausbesuch anschauen und euch entsprechend vorbereiten: https://www.hebamme.ch/aktuelles/neues-coronavirus/
  • Bei Symptomen (trockener Husten, Fieber) meldet euch bitte frühzeitig bei uns, damit wir uns entsprechend vorbereiten und organisieren können. Dasselbe gilt, wenn ihr erfahrt, dass ihr mit Menschen in Kontakt wart, die positiv auf Covid-19 getestet wurden. 

 

Bitte organisiert folgendes Material im Voraus, damit ihr - besonders im Falle einer ambulanten Geburt - zu Hause ausgerüstet seid:

  • Strampler und Bodys, auch langarmige, Söckli, Käppli
  • Nuschis, kleine und grosse
  • Babyschlafsack
  • Windeln und Wickelunterlagen
  • Windeleinlagen (zum wickeln, anstatt Feuchttücher, ohne Chemie und daher hautschonender)
  • Wattestäbchen
  • 1 Schnuller (als Reserve)
  • Kinderfiebermesser mit weicher Spitze
  • Kirschkern- oder Traubenkernkissen o.Ä. für den Fall von Blähungen und bei Milchstau in der Brust
  • Ein Hautpflege-Öl für das Baby ohne Zusatzstoffe, z.B. Mandelöl, Calendula-Öl o.Ä.
  • Kleines Becken für warmes Wasser zum Wickeln
  • 2-3 Pack Wochenbettbinden (gross, nicht plastifiziert)
  • mind. 1 Still-BH oder Top, weitere erst nach dem Milcheinschuss kaufen (Brust verändert sich)
  • Haushaltspapier und Natur-Quark (für Brustwickel während dem Milcheinschuss)
  • Stillkissen
  • Stilltee (zur Milchbildung und bei Blähungen des Kindes)
  • Stilleinlagen
  • Purelan-Salbe (Schafsfett) zur Pflege der Brustwarzen (gibt auch andere Markennamen, wie z.B. Goldcream, Lanolin)
  • Tragehilfe (Tragetuch, Limas o.Ä.) - das Baby braucht am Anfang extrem viel Körperkontakt
  • Babyschale schon vor der Geburt im Auto installieren

Bei Unsicherheiten und Fragen sind wir auf unserer Pikettnummer erreichbar. Falls das Swisscom-Netz überlastet wäre, sind die Hebammen des KSW für geburtshilfliche Anliegen ebenfalls 24/7 erreichbar: 052/266 27 23

 

Bis bald!

euer Heviana-Team


Die Schwangerschaft, die Geburt und das Wochenbett sind natürliche Prozesse, wundervoll und berührend - eine Zeit des Wandels und der "Guten Hoffnung", in der viel Neues auf Sie zukommt.

 

Als Beleghebammen-Team begleiten wir Sie einfühlsam und fachkompetent vom Anfang der Schwangerschaft, während der Geburt bis über die ersten acht Wochen nach der Geburt. Dabei beurteilen wir die Gesundheit von Mama und Baby und stehen Ihnen bei Fragen und Unsicherheiten gerne beratend zur Seite. Es ist uns ein grosses Anliegen, dass Sie die Zeit des Elternwerdens selbstbestimmt erleben können. Durch diverse Weiterbildungen in unterschiedlichen Bereichen kombinieren wir moderne Medizin mit bewährtem Hebammenwissen und komplementären Therapien. 

Homepage ist noch im Aufbau - Ich nehme aktuell noch keine Aufträge an. Voraussichtlicher Start im Mai oder Juni 2017!!!

Heviana ist die althochdeutsche Bezeichnung für Hebamme (Hebe-Amme).

Der Name Heviana leitet sich ab von hevan (heben) und ana  (Ahnin), und bezeichnet die Großmutter des Neugeborenen.